Konventionelles Röntgen

Das Röntgen ist das älteste Verfahren der Radiologie, aber auch heute kann man sich damit einen schnellen und unkomplizierten Überblick verschaffen. Ist ein Knochen gebrochen? Liegt eine Lungenentzündung vor? Lässt sich eine knöcherne Veränderung als Ursache Ihrer Gelenkschmerzen finden?

Herz und Lunge

Der Brustkorb wird aus zwei Richtungen im Stehen aufgenommen, um alle Strukturen zu erfassen. Auf den Bildern kann man viele Erkrankungen des Herzens und der Lunge erkennen oder ausschließen. Meist sucht man nach Lungenentzündungen. In seltenen Fällen kann es notwendig werden Veränderungen, die man dort sieht, weiter zu untersuchen, der nächste Schritt wäre dann eine Computertomographie der Lunge. Die Strahlenbelastung der Aufnahmen ist minimal.

Skelett

Auch die Röntgen-Skelettaufnahmen werden regelhaft in 2 Ebenen angefertigt. Meist geht es hier um Ausschluss von Knochenbrüchen, Abnutzung und Haltung der Wirbelsäule oder Gelenkerkrankungen. Die Strahlenbelastung ist je nach Körperregion sehr verschieden.

Ihr Weg zu uns

Sendlinger Str. 37
80331 München

Kontakt

Dr. med. Matthias Böheim
Dr. med. Andreas Vaitl
Dr. med. Johannes Vaitl

Telefon 089 / 26 82 95
Telefax 089 / 23 70 76 59
info@radiologie-sendlingerstrasse.de

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
8:00 bis 14:00 Uhr